Zum Inhalt springen

CA Immo feiert Richtfest für cube berlin - Das Smart Building erhält WiredScore-Zertifizierung in Platin für beste Konnektivität

Berlin, 7. Mai 2018 - CA Immo hat heute gemeinsam mit Senatsbaudirektorin Regula Lüscher Richtfest für das Bürogebäude cube berlin gefeiert. CA Immo errichtet das Solitärgebäude derzeit auf dem Washingtonplatz direkt am Berliner Hauptbahnhof. Das technisch wie architektonisch inno-vative Gebäude hat noch vor seiner Fertigstellung eine WiredScore-Zertifizierung der höchsten Kategorie Platin erhalten. Die Investitionssumme beträgt rund 100 Millionen Euro. Das Gebäude verfügt über rund 17.000 m² vermietbare Nutzfläche. CA Immo konnte das Gebäude bereits vor Baubeginn an TH Real Estate veräußern.

Gemeinsam mit den Bauleuten, Vertretern der Berliner Politik und Verwaltung sowie der Architekten wurde heute die Richtkrone für das Gebäude auf dem Washingtonplatz gehoben. 

Guido Schütte, Leiter der CA Immo Berlin, dankte in seiner Begrüßungsrede allen Projektbeteiligten und betonte: „Der cube ist das Berliner Bürogebäude für Visionäre, Impulsgeber und Möglichmacher. Als Smart Building setzt er technisch neue Maßstäbe und entspricht damit den Wünschen und Geschäftsmodellen unserer Mieter in einer zunehmend vernetzten, digitalen Welt.“ CA Immo beschreite mit dem cube berlin erneut innovative Wege und werde die Erfahrungen aus dem cube berlin auch in den Bestandsgebäuden des Unternehmens nutzen. cube berlin sei aber nicht nur in technischer Hinsicht ein neues Urban Benchmark der CA Immo. „Der spektakuläre Entwurf von 3XN Architekten setzt hier am Hauptbahnhof - dem Tor für täglich zigtausend Reisende zur Hauptstadt - ein architektonisches Ausrufezeichen.“ 

Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin von Berlin und Staatssekretärin für Stadtentwicklung, lobte die städtebauliche Einbindung des Gebäudes: „cube berlin ist ein Solitär der verbindet. Mit seiner markanten Glasfassade, der durchlässigen Erdgeschosszone und der öffentlich zugänglichen Dachfläche bespielt der Kubus den südlichen Vorplatz des Hauptbahnhofes in alle Richtungen.“

Die Errichtung des cube berlin startete Anfang 2017. Von außen wirkt das nach vier Seiten orientierte Gebäude vor dem Berliner Hauptbahnhof wie eine abstrakte moderne Skulptur. Die Doppelfassade verfügt über dynamische Einschnitte, die Freiraum zum Heraustreten schaffen. Auf allen zehn Obergeschossen verläuft jeweils eine Terrasse über eine ganze Gebäudeseite, von Stockwerk zu Stockwerk wechselnd. Eine ebenfalls umlaufende Dachterrasse bietet Ausblicke über ganz Berlin. Das Bürogebäude verfügt über etwa 17.000 m² vermietbare Nutzfläche. Für den Rohbau wurden etwa 15.000 m³ Beton und ca. 3.200 Tonnen Stahl verbaut. Die Mietflächen sind flexibel ausbaubar und lassen alle modernen Büroformen zu. Nach einer Bau-zeit von knapp drei Jahren wird der cube Ende 2019 fertig gestellt sein. 

CA Immo realisiert den cube berlin als Smart Commerical Building. Ziel dabei ist auf der einen Seite die Bedürfnisse und Prozesse der Mieter und deren Mitarbeiter durch intelligenten Technologien optimal zu unterstützen. Auf der anderen sollen die Vernetzung aller technische Systeme in einer künstlichen Intelligenz (dem sogenannten „brain“) und der Einsatz von Sensoren den Betrieb des Gebäudes optimieren.  Für die Mieter kann die komplette „Bedienung“ des cube berlin über eine eigens in Zusammenarbeit mit dem Prop Tech Startup Thing-It entwickelte App erfolgen. Dazu gehören u. a. die Steuerung des Raumklimas, die Zugangskontrollen, aber auch alle Services wie eine Paketstation oder optionale Komponenten wie Raumbuchungen oder Hot Desking.

Die WiredScore Zertifizierung in Platin attestiert dem cube berlin zudem höchste Standards in Sachen Konnektivität, digitale Infrastruktur und Zukunftssicherheit. Dieses Zertifikat hatte erst kürzlich ein weiteres Neubauprojekt von CA Immo, der Büro- und Hotelturm ONE in Frankfurt, erhalten. CA Immo entwickelt alle Neubauprojekte unter Beachtung höchster Konnektivitätsstandards. Aber auch Bestandsgebäude werden von CA Immo kontinuierlich modernisiert, so dass Mieter auch in diesen Gebäuden eine optimale, digitale Infrastruktur vorfinden.

Daten & Fakten cube berlin

Adresse/Lage: Washingtonplatz, Berlin-Mitte, Europacity

Architekt: 3XN Architekten, Kopenhagen

Gebäudeart: solitäres Bürogebäude

Hauptnutzungsart: Büro

Höhe: ca. 42,5 Meter

Geschosse: 11

Bruttogrundfläche: ca. 19.000 m²

Vermietbare Nutzfläche: ca. 17.000 m²

Mietfläche pro Etage: ca. 1.370 m² pro Etage

Baubeginn: 2017

geplante Fertigstellung: Ende 2019

Zertifizierungen: DGNB Gold angestrebt; WiredScore in Platin

Bildmaterial
Bildmaterial zum cube berlin kann im Bildarchiv im Bereich Presse unter www.caimmo.com mit dem Stichwort „cube“ oder unter diesem Link heruntergeladen werden.

Über CA Immo
CA Immo Deutschland ist eine 100-prozentige Tochter der CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo). Das Unternehmen zählt zu den führenden zentraleuropäischen Immobiliengesellschaften und ist im Leitindex ATX der Wiener Börse gelistet. Ihr Kerngeschäft liegt in der Vermietung und Entwicklung gewerblich genutzter Immobilien, schwerpunktmäßig im Bürosegment. Das 1987 gegründete Unternehmen verfügt über ein Immobilienvermögen von rd. 4,3 Mrd. € in Deutschland, Österreich und Osteuropa.

Neben dem Management von Bestandsimmobilien konzentriert sich CA Immo in Deutschland auf die Entwicklung und Realisierung neuer Immobilien bis hin zu ganzen Stadtquartieren. Um den regionalen Anforderungen und Besonderheiten optimal Rechnung zu tragen, hat CA Immo Deutschland an den Standorten Berlin, München und Frankfurt eigene Niederlassungen etabliert. Zu den bekanntesten Bestandsimmobilien in Deutschland zählen das Skyline Plaza in Frankfurt, der Tour Total und das John F. Kennedy Haus in Berlin sowie der Skygarden und das Kontor-haus in München. Aktuell entwickelt CA Immo Deutschland zudem die Europacity in Berlin, das Europaviertel in Frankfurt, den Zollhafen in Mainz, das Marina Quartier in Regensburg so-wie die Quartiere Baumkirchen Mitte und Ratoldstraße und den Campus Freimann in München. 

Durch die Tochterfirmen omniCon und Deutsche Realitäten (DRG) verfügt CA Immo zudem über ausgewiesene Expertisen in den Bereichen Baumanagement und Property Management. Beide Tochterfirmen bieten ihr Leistungsspektrum auch Dritten an.