CA Immo veräußert Hotelprojektentwicklung in Lübeck

Berlin, 22.12.2020 – CA Immo hat in Lübeck in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof ein rd. 6.000 m² großes Grundstück an das Unternehmen Citygrove mit einem Aufschlag von über 800 % auf den Buchwert (3. Quartal 2020, ca. €0.4m gem. IAS 2 bilanziert zu historischen Anschaffungskosten) veräußert. Für das Grundstück ist die Realisierung eines Hotels mit einer Bruttogrundfläche von rd. 7.000 m² vorgesehen. Eine Bauvoranfrage wurde hierfür seitens der Stadt Lübeck bereits positiv beschieden.
 

Christof Altendorfer, Geschäftsführer und Leiter Investment Management CA Immo Deutschland, erläutert: „Der Verkauf des Grundstücks erfolgt nicht nur zu einem erheblichen Aufschlag auf den Buchwert, sondern vollzieht den Ausstieg aus einem nicht strategiekonformen regionalen Immobilienmarkt im Einklang mit unserer Fokussierung auf die Top-7 Büro-Immobilienmärkte Deutschlands. Wir freuen uns, dass Citygrove die Realisierung des Projekts übernehmen wird. Wir wünschen hierbei viel Erfolg.“

Das Projekt, für das bereits eine Bauvoranfrage der CA Immo von der Stadt Lübeck positiv beschieden wurde, sieht die Entwicklung eines Hotels mit 188 Zimmern und 56 oberirdischen PKW-Stellplätzen vor.

Bei dem Verkauf waren das Unternehmen BNP Real Estate und die Kanzlei GOERG beratend tätig.