Zum Inhalt springen

Future Campus Freimann
In Entwicklung

Moderne Campusstruktur im Münchner Norden

Im Münchner Norden, im Stadtteil Freimann entwickelt CA Immo auf dem Areal des ehemaligen Ausbesserungswerks (AW) Freimann einen neuen Bürocampus. Das Bebauungsplanverfahren konnte bereits im Herbst 2019 abgeschlossen werden und sieht die Errichtung von vier Bürogebäuden mit einer vermietbaren Bruttogrundfläche (BGF) von insgesamt rd. 50.000 m² vor. Die vier Gebäude gruppieren sich um einen zentralen Platz mit hoher Aufenthaltsqualität. Im Rahmen eines international besetzten Architekturwettbewerbs für den Campus wurden die renommierten Architekturbüros Eller & Eller und 3XN als Preisträger prämiert.

Die Realisierung des Campus soll in zwei Bauabschnitten erfolgen. Im ersten Bauabschnitt sollen die Gebäude A – in der Architektur von Eller + Eller – sowie Gebäude B – in der Architektur von 3XN umgesetzt werden. Dieser Bauabschnitt umfasst insgesamt rd. 24.000 m² vermietbare BGF. Für beide Gebäude wurde der Bauantrag bereits eingereicht. Der Baustart könnte noch im Jahr 2020 erfolgen. Die Fertigstellung könnte entsprechend Ende 2022 erfolgen. Der zweite Bauabschnitt mit den Gebäude C + D soll nach aktueller Planung im Jahr 2022 starten und könnte im Jahr 2024 fertiggestellt werden.

Die Nutzungs- und Flächenkonzepte sowohl des Areals als auch der Gebäude orientieren sich stark an den Bedürfnissen moderner Bürokonzepte und der heutigen Arbeitnehmergeneration. Dazu gehören neben flexiblen Grundrissen für alle heute gängigen Raumkonzepte (Einzelverzimmerung, Kombibüros und Open Space) insbesondere Angebote für zahlreiche formelle und informelle Arbeitsorte, Kommunikationszonen und Treffpunkte.

Der künftige Campus profitiert stark durch die dynamische Entwicklung der gesamten Nachbarschaft. So sind hier in den vergangenen Jahren mehrere großvolumige Bürogebäude – unter anderem von BMW – entstanden. Zudem entwickelt die Active Group in den historischen, unter Denkmalschutz stehenden Hallen des ehemaligen Ausbesserungswerks unter dem Namen „Motorworld“ derzeit eine publikumsträchtige Erlebniswelt für Mobilitätsfans. Die Entwicklung beinhaltet neben zahlreichen gastronomischen Angeboten auch ein Hotel. Darüber hinaus wird das heute schon bestehende Veranstaltungs- und Konferenzangebot in der sog. „Zenithhalle“ und im ehemaligen „Kesselhaus“ weiter ausgebaut.

Durch eine offene Campusstruktur der CA Immo-Entwicklung entstehen so vielfältige und direkte Synergieeffekte für die künftigen Mieter.

Bruttogrundfläche in m²
50.000
Nutzung
Büro
/ CA Immo

Auch in verkehrlicher Hinsicht ist der künftige zukünftige Bürocampus für alle Verkehrsmittel sehr gut erschlossen. So liegt die U-Bahn-Haltestelle „Freimann“ nur 10 Gehminuten entfernt. Von hier ist man nach nur 12 Minuten Fahrtzeit am Marienplatz und in weniger als 20 Minuten am Hauptbahnhof. Auch die Fahrt mit dem Fahrrad aus der Innenstadt dauert nicht länger als 30 Minuten und mit dem Auto erreicht man in weniger als 20 Minuten den Flughafen, aber auch die Innenstadt.

Sie haben Fragen oder hätten gerne nähere Informationen zu AW Freimann, München? Dann kontaktieren Sie uns!