Zum Inhalt springen

Architekturwettbewerb für Büro- und Wohngebäude von CA Immo im Mainzer Zollhafen entschieden

CA Immo hat einen Architekturwettbewerb für ein weiteres Büro- und Wohngebäude im Quartier Zollhafen Mainz abgeschlossen.

Mainz, 29. Oktober 2019 – CA Immo hat einen Architekturwettbewerb für ein weiteres Büro- und Wohngebäude im Quartier Zollhafen Mainz abgeschlossen. Die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Johann Eisele prämierte den Entwurf von happarchitecture. JJH Architektengesellschaft mbH einstimmig mit dem 1. Preis. Die Entwürfe von bb22 Architekten und Bjoern Schmidt Architektur wurden mit dem 2. und 3. Preis ausgezeichnet. Das gemischt genutzte Gebäude umfasst insgesamt ca. 6.600 m² Bruttogrundfläche (BGF). Davon stehen ca. 1.600 m² für hochwertige gewerbliche Nutzung und ca. 5.000 m² für die Entwicklung von 47 Wohnungen zur Verfügung.

CA Immo hatte im Juli 2019 einen Architekturwettbewerb für die Realisierung eines hochwertigen und attraktiven Büro- und Wohngebäudes auf dem Baufeld „Rheinwiesen II“ im Zollhafen Mainz ausgelobt. Das Baufeld befindet sich im nordöstlichen Bereich des neuen Stadtquartiers unmittelbar am Rheinufer. Insgesamt wurden fünf Architekturbüros zum Wettbewerb eingeladen, für das Projekt eine detaillierte Planung zu entwickeln, das sich einerseits in das städtebauliche Umfeld des neuen Stadtquartiers Zollhafen einfügt, andererseits aber auch ein eigenständiges und selbstbewusstes Zeichen am Rheinufer setzt. Eine besondere Herausforderung im Wettbewerbsverfahren bestand u. a. auch darin, die Nutzungen Büro und Wohnen in einem stimmigen Entwurf zu verbinden und zugleich ablesbar zu gestalten.

Hierbei hat der Entwurf von happarchitecture. JJH Architektengesellschaft mbH die Jury besonders überzeugt. Die beiden Nutzungen Büro und Wohnen werden harmonisch in einem Gebäudekomplex zusammengefasst und erhalten gleichzeitig einen eigenständigen Ausdruck mit individuellen Ausprägungen. Gerade auch die Wasserlage am Rheinufer wird architektonisch kunstvoll aufgegriffen. So präsentiert sich der Wohnbereich im Mittelflügel mit weißen wellenförmig auskragenden Balkonen, während die beiden Seitenflügel mit ihrer graugrünen Klinkerfassade Bezüge zum nahen Rhein herstellen.

Das Gebäude auf dem Baufeld „Rheinwiesen II“ ist bereits das vierte Realisierungsprojekt der CA Immo im Zollhafen Mainz. Bereits 2018 hat CA Immo ein rund 18.500 m² großes Wohn- und Geschäftsgebäude an der Rheinallee fertiggestellt und an den Endinvestor Aberdeen Standard Investments Deutschland AG übergeben.

Erst im September konnte CA Immo nun Richtfest für das Bürogebäude ZigZag an der nördlichen Hafenspitze feiern und noch in diesem Jahr ist zudem der Baustart für rund 50 Wohnungen und ca. 3.000 m² Bürofläche auf dem Baufeld „Hafeninsel V - Kaufmannshof“ vorgesehen. Im Jahr 2020 soll zudem der Baustart für weitere rund 90 Wohnungen auf dem Baufeld „Hafeninsel IV - Flösserhof“ starten. CA Immo entwickelt und realisiert diese beiden Vorhaben in einem Joint Venture mit der UBM Development Deutschland GmbH.

Neben der Realisierung von Einzelprojekten verantwortet CA Immo in einem Joint Venture mit den Stadtwerken Mainz die Quartiersentwicklung des rund 30 Hektar großen Areals. Das Gebäude auf dem Baufeld der Rheinwiesen II ist somit auch ein weiterer Meilenstein, den Zollhafen Mainz in ein neues, urbanes Stadtquartier zu entwickeln.

 

Daten und Fakten „Rheinwiesen II“:

Grundstücksgröße: 1.465 m²

Nutzung: Büro und Wohnen

BGF Büro: 1.650 m²

BGF Wohnen: 5.035 m²

Stockwerke: 6

 

Teilnehmer des Architekturwettbewerbes:

happarchitecture. JJH Architektengesellschaft mbH, Frankfurt (1. Preis)

bb22 architekten + stadtplaner, maheras, nowak, schulz, wilhem PartG mbH, Frankfurt (2. Preis)

Bjoern Schmidt Architektur, Frankfurt (3. Preis)

Dietz-Joppien Architekten AG, Frankfurt

Hirschmuellerschmidt GmbH, Darmstadt

 

Bildmaterial:

Druckfähiges Bildmaterial kann unter diesem Link heruntergeladen werden.