Zum Inhalt springen

The Next Generation of Highrise

In bester Lage, zentral zwischen Messe, Hauptbahnhof und Bankenviertel entstand eines der größten Frankfurter Hochhäuser, der Tower 185. Er markiert den Eingang zum Europaviertel und liegt in direkter Nachbarschaft zum Skyline Plaza, dem neuen Einkaufs- und Kongresszentrum.

Der Tower 185 besteht aus einem hufeisenförmig angelegten Sockelgebäude mit einer Natursteinfassade. Aus diesem erheben sich zwei Hochhaushälften mit einer Aluminium-Glas-Fassade, die einen gläsernen Mittelteil umschließen. Zusammen bilden sie den eigentlichen Turm. Die Architektur stammt vom Frankfurter Büro Prof. Christoph Mäckler Architekten. Die Formensprache entstammt Mäckler´s Auffassung einer rematerialisierten Moderne, sie steht gleichermaßen für zeitlose Eleganz und nachhaltigem Umgang mit knapper werdenden Ressourcen.

/ CA Immo

Tower 185 bietet zeitgemäße, effiziente Arbeitsflächen auf höchstem Niveau. Die sehr flexible Flächenstruktur mit einer großzügigen Raumhöhe von durchgehend 3 m erlaubt alle modernen Büroformen im gesamten Objekt: das klassische Zellenbüro – das effiziente Großraumbüro – das attraktive Kombibüro. Die internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers AG (PwC) hat sich für den Tower 185 als neuen Frankfurter Firmensitz entschieden und rund 65.000 Quadratmeter langfristig angemietet.

Die Fertigstellung des Hochhauses erfolgte im Januar 2012. Das Sockelgebäude des Tower 185 wurde bereits im November 2010 fertiggestellt und in Betrieb gebommen. In dem sechsgeschossigem Sockelgebäude befinden sich neben Büros, das Konferenzzentrum und das Mitarbeiterrestaurant von PwC. Ein zentraler, städtischer Eingangsplatz führt in eine sechsstöckige Eingangshalle und verbindet so die Friedrich-Ebert-Anlage mit dem Europaviertel. Das Gebäude wurde von CA Immo entwickelt und an DEKA Immobilien verkauft. Die Fertigstellung erfolgte 2011.

Widerruf-Link

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit wieder widerrufen werden, indem Sie den      aktivieren