Zum Inhalt springen

CA Immo vermietet 15.000 m² am Berliner Schöneberger Ufer

• Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) mietet ab August 15.000 m² für mindestens 10 Jahre am Schöneberger Ufer 1-3

• Nahtlose Neuvermietung des gesamten Bestandsgebäudes stärkt Durchschnittsmiete sowie Auslaufprofil des CA Immo-Bestandsportfolios

 

Guido Schütte, Leiter CA Immo Berlin: „Wir freuen uns über die nahtlose und komplette Neuvermietung des Hauses Schöneberger Ufer an die BImA. Dieser Vertragsabschluss steigert unsere Mieteinnahmen und untermauert die starke Position von CA Immo am florierenden Berliner Büromarkt. Die Strategie, jedem Mieter ein maßgeschneidertes Produkt anzubieten, sichert uns sowohl in der Berliner Quartiersentwicklung Europacity als auch in unseren Bestandshäusern langfristige, attraktive Mietverträge mit renommierten Unternehmen.“

Das denkmalgeschützte ehemalige Dienstgebäude der Königlichen Eisenbahndirektion Berlin am Schöneberger Ufer 1–3 wurde 1893 bis 1896 errichtet und verfügt über ca. 15.000 m² Mietfläche. Direkt am Landwehrkanal gelegen, wurde das repräsentative Gebäude im Stil der Neorenaissance von 2002 bis 2006 aufwendig saniert und modernisiert. Die Mietflächen werden am 1.8.2017 an den neuen Mieter übergeben; der Mietvertrag wurde für 10 Jahre mit Verlängerungsoption abgeschlossen. 

Ansprechpartner

Susanne Steinböck
Konzernleitung Unternehmenskommunikation

Newsletter Anmeldung

Anrede*
Vorname*
Nachname*
E-Mail*

WEITERFÜHRENDE LINKS

Bildarchiv