skip_navigation
Zurück zur Projektübersicht

Silbermöwe
DGNB Platin
Bestand

Moderne Büros an der Erdberger Lände mit einzigartigem Wien-Blick

Die Silbermöwe – benannt nach ihrer glänzenden, neuen Fassade – bietet auf neun Etagen rund 17.500 m² repräsentative Büroflächen mit einzigartigem Blick über Wien. Die moderne Architektur mit ihrer klaren und offenen Struktur bildet in Kombination mit ihrer Topausstattung den optimalen Rahmen für erfolgreiches Arbeiten. Seit 2012 ist das Bürogebäude an die Robert Bosch AG vermietet.

/ CA Immo

Die Generalsanierung des Gebäudes, das in mehreren Bauphasen zwischen 1960 und 1980 errichtet wurde, erfolgte unter Einhaltung strenger Nachhaltigkeitskriterien. Zusätzlich zur vollständigen Innensanierung wurde auch die Fassade der beiden Gebäudekörper vollkommen erneuert. Dank diverser bautechnischer Maßnahmen wurde der Energiebedarf des revitalisierten Gebäudes gegenüber dem Altbestand um 50-60 % reduziert und der CO2-Ausstoß um 280 Tonnen pro Jahr verringert. So liefert zum Beispiel eine Fotovoltaikanlage am Dach den Großteil des Stroms für die Haustechnik. Eine energieoptimierte Alu-Glas-Fassade sowie ein Kühldeckensystem in Kombination mit einem 95 m³ fassenden Kältespeicher sorgen für optimale Energieeffizienz.

Das Bürohaus Silbermöwe verfügt zudem über eine eigene Tiefgarage mit PKW-Stellplätzen für die Mieter und deren Kunden.

Sie haben Fragen oder hätten gerne nähere Informationen zum Bürohaus „Silbermöwe“ in der Göllnergasse 15-17, 1030 Wien? Dann kontaktieren Sie uns!